18. September 2021

Fahrzeug in Brand gesetzt – Brandkommissariat ermittelt

Unbekannte haben in der vergangenen Nacht einen Pkw in Moabit in Brand gesetzt. Ein Brandkommissariat hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Eine Anwohnerin alarmierte gegen 0.30 Uhr die Polizei in die Bugenhagenstraße, als sie den brennenden VW in einer Parkbucht sah. Einsatzkräfte der Berliner Feuerwehr löschten das Feuer, durch das der Wagen vollständig zerstört wurde. Menschen blieben unverletzt. Zeugen berichteten später, dass sie drei dunkel gekleidete Männer vom Tatort haben wegrennen sehen, die OP-Masken trugen.

Ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes führt die weiteren Ermittlungen.

Foto: Symbolbild

Dominik Totaro

Ich bin seit 2015 freier Reporter in Berlin. Hauptsächlich bin ich im Bezirk Marzahn-Hellersdorf unterwegs und berichte dort über Polizei- und Feuerwehr-Einsätze. In meiner Freizeit fahre ich gerne Fahrrad oder komme andere Sportaktivitäten nach.

Alle Beiträge ansehen von Dominik Totaro →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.