Blaulichtnews

4 verletzte nach Verkehrsunfall – Fahrer hatte 1,9 Promille

In der vergangenen Nacht gegen 2.30 Uhr kam es in Mahlsdorf zu einem Verkehrsunfall, bei dem alle vier Insassen eines Autos verletzt wurden. Laut bisherigen Ermittlungen befuhr der 29-jährige Fahrer mit einem Kia die Mahlsdorfer Straße in Richtung Alt-Mahlsdorf. In der Kurve zum Hultschiner Damm verlor der Fahrzeugführer die Kontrolle über den Pkw, streifte einen Laternenmast, stieß gegen einen weiteren Mast, gegen mehrere Betonpoller sowie Metallpfosten und kam auf dem Hultschiner Damm entgegen der Fahrtrichtung auf einem Stromkasten zum Stehen, der aus der Verankerung gerissen worden war. Der Fahrer und zwei seiner Mitfahrer im Alter von 29 und 30 Jahren wurden dabei leicht und ein weiterer 32 Jahre alter Insasse schwer verletzt. Die Einsatzkräfte stellten bei einer freiwilligen Atemalkoholkontrolle rund 1,9 Promille bei dem 29-Jährigen fest. Zudem wurde bekannt, dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Alle Insassen kamen in verschiedene Krankenhäuser zur Behandlung, wobei der 32-Jährige stationär aufgenommen werden musste. Der 29-jährige Fahrer wurde nach einer ambulanten Behandlung und einer Blutentnahme im Krankenhaus wieder entlassen. Die weiteren Ermittlungen führt das Fachkommissariat für Verkehrsdelikte der Polizeidirektion 6.

Dominik Totaro

Ich bin seit 2015 freier Reporter in Berlin. Hauptsächlich bin ich im Bezirk Marzahn-Hellersdorf unterwegs und berichte dort über Polizei- und Feuerwehr-Einsätze.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"