Live-Ticker

Kanu ohne Insassen an Land geschwommen – Feuerwehr sucht mit Hubschrauber nach drei Vermissten

Rettungskräfte wurden gegen 16.56 Uhr zum Wannsee nach Berlin-Nikolassee gerufen. Vor Ort soll nach Angaben eines Sprechers ein Kanu mit drei Paddeln an Land geschwommen sein. Wie der Sprecher weiter mitteilt, wurde das Kanu Stunden vorher von drei männlichen Personen ausgeliehen. Die Leitstelle der Feuerwehr entsandt daraufhin ein Großaufgebot an Fahrzeugen darunter zwei Hubschrauber und Feuerwehrtaucher. Mit insgesamt zehn Rettungsbooten und zwei Hubschraubern wurde der Wannsee eine Stunde Lang abgesucht – jedoch ohne Erfolg. Um 18.05 Uhr wurde die Suche schließlich durch die Kräfte abgebrochen.

Auch Feuerwehrtaucher waren im Einsatz. (Foto: Symbolbild/SVPictures)

Dominik Totaro

Ich bin seit 2015 freier Reporter in Berlin. Hauptsächlich bin ich im Bezirk Marzahn-Hellersdorf unterwegs und berichte dort über Polizei- und Feuerwehr-Einsätze.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"