18. September 2021

Festnahme nach Wohnmobil-Diebstahl

In Mahlsdorf nahmen Polizeikräfte einer Einsatzhundertschaft in der vergangenen Nacht den 41 Jahre alten Fahrer eines Wohnmobils fest. Der Mann steht im Verdacht, das Fahrzeug der Marke Fiat Ducato kurz zuvor in der Köpenicker Straße im Ortsteil Biesdorf entwendet zu haben.

Der rechtmäßige, 70-jährige Besitzer des Fahrzeugs, war kurz nach Mitternacht durch einen stillen Alarm über den Diebstahl informiert worden, hatte das Wohnmobil noch davonfahren sehen und daraufhin die Polizei alarmiert. Der Zugriff erfolgte gegen 0.15 Uhr auf der Bundestraße 1 / Ecke Gielsdorfer Straße. Der Tatverdächtige kam zur erkennungsdienstlichen Behandlung in einen Polizeigewahrsam, wo ihm wegen des Verdachts des Drogenkonsums auch Blut entnommen wurde. Ein Atemalkoholtest hatte keine Auffälligkeiten ergeben.

Anschließend wurde der Mann der ermittlungsführenden Kriminalpolizei der Direktion 3 (Ost) übergeben. Bei den Befragungen gab der Tatverdächtige an, von einem Auftraggeber aufgefordert worden zu sein, das gestohlene Fahrzeug in Richtung Polen zu fahren. Von dort sei er gestern mit diesem vermeintlichen Auftraggeber nach Deutschland eingereist. Die Ermittlungen dauern an.

Dominik Totaro

Ich bin seit 2015 freier Reporter in Berlin. Hauptsächlich bin ich im Bezirk Marzahn-Hellersdorf unterwegs und berichte dort über Polizei- und Feuerwehr-Einsätze. In meiner Freizeit fahre ich gerne Fahrrad oder komme andere Sportaktivitäten nach.

Alle Beiträge ansehen von Dominik Totaro →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.