Blaulichtnews

Wohnungsbrand Goeckestraße – piepender Rauchmelder verhindert einen Vollbrand

Einem Rauchmelder ist es zu verdanken, dass aus einem Brand kein Vollbrand wurde, als die Berliner Feuerwehr heute Abend nach Lichtenberg alarmiert wurden. Keine verletzten Personen.

Anwohner aus dem 4-geschossigen Mehrfamilienhaus in der Goeckestraße in Lichtenberg nahmen Brandrauch im 3. Obergeschoss wahr und und hörten einen aktiven Rauchmelder. Daraufhin alarmierten diese gegen 19.55 Uhr die Feuerwehr.

IMG_20210307_210801_248

Fotos: Wohnungsbrand Goeckestraße – ©️Blaulichtreport Berlin-City

Bis zum Eintreffen der Rettungskräfte flüchteten Anwohner vor das Haus auf die Straße. Die Feuerwehr verschaffte sich zwischenzeitlich Zugang zur Brandwohnung im 3. Obergeschoss und löschte den Brand. In der Wohnung waren Einrichtungsgegenstände in Brand geraten. Die Wohnungsmieter waren gegenwärtig nicht in der Wohnung anwesend.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden



Aufgrund des schnellen Eingreifens der Rettungskräfte konnte ein Vollbrand verhindert werden, ebenfalls waren keine verletzten Personen zu vermelden.

Dominik Totaro

Ich bin seit 2015 freier Reporter in Berlin. Hauptsächlich bin ich im Bezirk Marzahn-Hellersdorf unterwegs und berichte dort über Polizei- und Feuerwehr-Einsätze.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"