18. September 2021

Brand im 20. OG in einem Hochaus – Zingster Straße

Zu einem Brand in einem Hochhaus in Hohenschönhausen wurde die Berliner Feuerwehr in den frühen Morgenstunden alarmiert und rückte mit 50 Einsatzkräften an, Brand gelöscht und keine verletzten Personen, teilt die Berliner Feuerwehr via Twitter mit.

Gegen 3.45 Uhr wurde die Berliner Feuerwehr zur Zingster Straße zu einem 20-Geschosser Hochhaus nach Hohenschönhausen alarmiert. In der 20. Etage, indem sich Mieterkeller befinden, sind drei Kellerverschläge in Brand geraten. Bei dem Brand wurden keine Bewohner verletzt, teilt die Berliner Feuerwehr mit. Der Supergau – Die Löscharbeiten wurden erschwert durch eine nicht funktionierende Steigleitung in dem 20-Geschosser. Durch die defekte Steigleitung verzögerten sich die Löschmaßnahmen. Die Feuerwehr musste über 20 Etagen eine Löschverbindung aus Schläuchen aufbauen.

Aktuell führt die Feuerwehr noch Nachlöscharbeiten durch und lüftet mit einem Lüfter vom Technischen Dienst der Feuerwehr das Treppenhaus. Die Feuerwehr meldet bisher keine verletzten Personen.

Symbolbild

Dominik Totaro

Ich bin seit 2015 freier Reporter in Berlin. Hauptsächlich bin ich im Bezirk Marzahn-Hellersdorf unterwegs und berichte dort über Polizei- und Feuerwehr-Einsätze. In meiner Freizeit fahre ich gerne Fahrrad oder komme andere Sportaktivitäten nach.

Alle Beiträge ansehen von Dominik Totaro →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.