17. April 2021

Schüsse bei Auseinandersetzungen – Mordkommision ermittelt

Bei einer Auseinandersetzung unter mehreren Männern auf einem Hinterhof in Schöneberg wurde gestern Nachmittag ein Mann schwer verletzt. Gegen 17.30 Uhr hörten mehrere Zeugen Schüsse von dem Hof eines Wohnhauses in der Goebenstraße. Kurz darauf sollen mehrere Personen durch die Hofdurchfahrt in verschiedene Richtungen geflüchtet sein. Ein 24 Jahre alter Mann erlitt eine stark blutende Schlagverletzung am Kopf und wurde durch alarmierte Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht und sofort operiert. Im Zuge der ersten Ermittlungen wurde gegen 18.15 Uhr in Kreuzberg in der Gneisenaustraße Ecke Nostitzstraße ein 24-jähriger Mann festgenommen, der im Verdacht steht, an der Auseinandersetzung beteiligt gewesen zu sein. Die 1. Mordkommission und die Staatsanwaltschaft Berlin haben die Ermittlungen, auch zu den Hintergründen der Auseinandersetzung, übernommen. Sie dauern an

Text: Polizei Berlin

Ermittler am Tatort
Der Festgenommenen Person wurde DNA Spuren abgenommen. Die Person wurde in Tatort Nähe Festgenommen.
Spurensicherung sucht auf dem Hof(Tatort) nach Spuren.
Kriminaltechniker am Tatort
Einsatzfahrzeuge in der Kulmer Straße / Goebenstraße

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: