Live-Ticker

Brand im Keller gelegt – Mieterin verletzt

In der vergangenen Nacht brannte es in einem Keller in Staaken. Nach bisherigem Kenntnisstand bemerkte ein Anwohner der Maulbeerallee gegen 2.15 Uhr Brandgeruch aus dem Keller eines dortigen Mehrfamilienhauses und alarmierte Feuerwehr und Polizei. Das Feuer wurde durch die alarmierten Brandbekämpfer gelöscht. Durch die Hitzeeinwirkung wurden Versorgungsleitungen des Wohnhauses beschädigt. Eine 44-Jährige erlitt leichte Verletzungen durch das Einatmen des entstandenen Rauches und musste ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden. Ein Brandkommissariat beim Landeskriminalamt hat die weiteren Ermittlungen wegen Brandstiftung übernommen.

Einsatzkräfte rückten zum Brand aus. Immer wieder brennen dort Keller. © Dominik Totaro/Symbolbild

Dominik Totaro

Ich bin seit 2015 freier Reporter in Berlin. Hauptsächlich bin ich im Bezirk Marzahn-Hellersdorf unterwegs und berichte dort über Polizei- und Feuerwehr-Einsätze.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"