Live-Ticker

Mann durch Messer verletzt

Mit mehreren Schnittwunden wurde ein 26-Jähriger gestern Nachmittag in Reinickendorf angetroffen. Nach bisherigen Erkenntnissen und Zeugenaussagen soll der junge Mann kurz vor 15 Uhr von einem unbekannt gebliebenen Mann im Bereich einer Bushaltestelle in der Emmentaler Straße angegriffen und dabei im Gesicht, am Rumpf und den Armen verletzt worden sein. Anschließend soll der Tatverdächtige in Richtung Residenzstraße und von dort in den Grünrockweg gerannt sein. Mit Eintreffen der Polizeieinsatzkräfte wurde der Schwerverletzte bereits durch Rettungskräfte erstversorgt und wenig später in ein Krankenhaus gebracht. In diesem verblieb er stationär. Eine Nahbereichsabsuche auf Grundlage der Täterbeschreibung einer 56-jährigen Zeugin verlief ohne Erfolg. Die Ermittlungen zum genauen Tatgeschehen sowie zu den Hintergründen der Tat wurden von einem Fachkommissariat der Direktion 1 (Nord) übernommen.

Dominik Totaro

Ich bin seit 2015 freier Reporter in Berlin. Hauptsächlich bin ich im Bezirk Marzahn-Hellersdorf unterwegs und berichte dort über Polizei- und Feuerwehr-Einsätze.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"