Berlinweit

Brennende Fahrzeuge – Brandkommissariate ermitteln

In der vergangenen Nacht brannten in Mariendorf und Prenzlauer Berg zwei Autos. Verletzt wurde niemand. Brandkommissariate des Landeskriminalamtes haben in beiden Fällen die Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung aufgenommen.

Gegen 2.20 Uhr hörte ein Anwohner in der Catostraße einen lauten Knall und sah kurz danach Flammen an einem in Höhe der Liviusstraße geparkten Mercedes. Der Zeuge rief die Feuerwehr, die das brennende Fahrzeug ablöschte. Durch die Hitzeentwicklung wurde eine nahegelegene Grundstückshecke leicht beschädigt.

Ein Anwohner der Ibsenstraße bemerkte gegen 2.50 Uhr einen brennenden BMW, der dort quer zur Fahrbahn geparkt wurde, und alarmierte die Feuerwehr. Die Brandbekämpfer löschten die Flammen, konnten jedoch nicht verhindern, dass der Wagen vollständig ausbrannte.

Dominik Totaro

Ich bin seit 2015 freier Reporter in Berlin. Hauptsächlich bin ich im Bezirk Marzahn-Hellersdorf unterwegs und berichte dort über Polizei- und Feuerwehr-Einsätze.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"